Aktive Wehr

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen die Strukturen und Einsatzschwerpunkte der Freiwillige Feuerwehr Elfershausen vorstellen. Die Freiwillige Feuerwehr Elfershausen ist eine Einrichtung der Marktgemeinde Elfershausen.

Die Freiw. Feuerwehr Elfershausen hat ihre rechtliche Grundlage im Bayerischen Feuerwehrgesetz.


Auszug Artikel 1 des Bayerischen Feuerwehrgesetzes

Aufgabe der Gemeinde

  1. Die Gemeinden haben als Pflichtaufgabe im eigenen Wirkungskreis dafür zu sorgen, dass drohende Brand- und Explosionsgefahren beseitigt und Brände wirksam bekämpft werden (abwehrender Brandschutz) sowie ausreichende technische Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen oder Notständen im öffentlichen Interesse geleistet wird (technischer Hilfedienst).
  2. Zur Erfüllung dieser Aufgaben haben die Gemeinden, in den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gemeindliche Feuerwehren aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten. Außerdem die notwendigen Löschwasserversorgungsanlagen bereitzustellen und zu unterhalten.

Die Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Elfershausen ist, wie der Name schon sagt, ehrenamtlich. In den aktiven Dienst der Feuerwehr eintreten kann jeder Gemeindebewohner ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Jeder Feuerwehrmann scheidet automatisch mit Vollendung des 63. Lebensjahres aus dem aktiven Dienst aus.

Alle Mitglieder der Wehr leisten in ihrer Freizeit unbezahlten Dienst am Mitmenschen.

Oberster Dienstherr der Freiwilligen Feuerwehr Elfershausen ist der 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Elfershausen, Karlheinz Kickuth. Die Leitung der Wehr obliegt dem 1. Kommandanten Dominik Roth, sowie seinem Stellvertreter, dem 2. Kommandanten Felix Völkl. Beide sind für die Organisation, sowie die Einsatzbereitschaft der Wehr verantwortlich und Ansprechpartner für die Verwaltung.

Zurzeit leisten 50 Kameraden (6 Frauen und 44 Männer) aktiven Dienst. Für die 2 Fahrzeuge und die Gerätschaften sind die Gerätewarte Alexander Morrien und Christian Hurrlein zuständig. Für die Wartung und Pflege der Atemschutzgeräte ist Stefan Roth zuständig. Zuständig für unsere Jugendarbeit sind die Jugendwarte Manuel Roth und Jonas Völkl

Das Einsatzaufkommen der Wehr beträgt zwischen 5 und 12 Einsätze im Jahr. Außerdem gehört noch die Verkehrsregelung und Absicherung bei kirchlichen Veranstaltungen zum Aufgabenbereich unserer Feuerwehr.