Bürgerinfo

Bienen und Wespen

Jeden Sommer werden die Feuerwehren gerufen, um Wespen und andere ähnliche Insekten zu "beseitigen". Grundsätzlich steht die Feuerwehr damit allerdings vor einem großen Problem. Gemeint ist damit nicht die technische Seite (wie fängt man die Tiere...). Das Problem ist der Umstand, dass bis auf die Deutsche und die Gemeine Wespe alle Wespenarten unter Naturschutz stehen; Hornissen sind darüber hinaus sogar vom Aussterben bedroht. Für die meisten Anrufer stellen die Insekten keine Gefahr dar, sondern "nur" eine Belästigung. Und damit dürften wir genau genommen gar nicht eingreifen. Nur in sehr speziellen Fällen (z. B. Allergikern...) ist ein Einschreiten angezeigt.

Weiterlesen: Bienen und Wespen

Feuerlöscher

Eine weggeworfene Zigarette im Mülleimer, ein Kurzschluss im Stromkabel, oder angebrannte Speisen auf dem Herd - ein Brand im eigenen Haushalt oder Auto ist schneller entstanden als man denkt.

Doch je früher man einen Brand bemerkt, desto größer sind die Chancen ihn selbst unter Kontrolle zu bringen. Ein hilfreiches Mittel ist hierfür der Feuerlöscher.

Feuerlöscher sind weder nach den heutigen Bauvorschriften für Privathaushalte, noch im eigenen PKW vorgeschrieben. Trotzdem können Sie bei richtiger Handhabung Schlimmeres verhindern. Deshalb empfiehlt es sich, im eigenen Haushalt und Auto einen funktionstüchtigen Feuerlöscher vorzuhalten.

Weiterlesen: Feuerlöscher

Gefahren beim Grillen

Grillen macht Spaß - ist jedoch nicht ganz ungefährlich. Trotz aller Warnungen passieren dabei jedes Jahr bis zu 4000 Unfälle. Bei bis zu 10% erleiden die Opfer schwerste Verbrennungen.

Die Sicherheit beim Grillen fängt schon bei der Vorbereitung an. Achten Sie bereits beim Kauf eines Grills nicht nur auf den Preis, sondern vor allem auf die Qualität. Ein guter Grill muss absolut kippsicher sein und später auf einem festen und nicht brennbaren Untergrund stehen. Brennbare Materialien sollten ausreichend Abstand zum Grill haben. Beachten Sie ebenfalls die Windrichtung.

 

 

Weiterlesen: Gefahren beim Grillen

Heubrand

Jährlich steigen die Schäden durch Selbstentzündung. Jährlich verlieren mehr Menschen Haus und Hof, finden Tiere in den Flammen einen qualvollen Tod. Ein unabwendbares Übel? Unvermeidliches Betriebsrisiko für den Landwirt? Agrarwissenschaft/er und Brandschutzexperten sagen "NEIN': Im Gegenteil: Selbstentzündungen von Ernteerzeugnissen sind vermeidbar!

Weiterlesen: Heubrand

Hydranten

Hydranten sind Wasserentnahmestellen aus dem ganz normalen Leitungssystem der Wasserwerke. Für die Brandbekämpfung sind Hydranten besonders wichtig. In der Stadt und auch in den Dörfern ist das nächste offene Gewässer zu weit entfernt, so dass Hydranten erforderlich sind. Wichtig ist, dass die Hydranten nicht von gedankenlosen Autofahrern zugeparkt werden. Denn sollte es zum Ernstfall kommen und die Feuerwehrleute müssen erst einen Pkw zur Seite wuchten, dann kann diese Gedankenlosigkeit unter Umständen ein Menschenleben kosten. Jeder sollte daran denken.

Weiterlesen: Hydranten

Im Notfall

IN ist eine Initiative, die es erlaubt, Angehörige von Personen, die sich in einem Notfall befinden, über die Notfallsituation zu informieren. Das ist besonders dann wichtig, wenn die durch einen Unfall oder akute Erkrankung betroffene Person selbsttätig keine Informationen mehr geben kann, z.B. auf Grund von Bewusstlosigkeit. Es ist natürlich von Vorteil wenn die Angehörigen frühzeitig unterrichtet werden, es bietet aber auch dem Krankenhaus die Möglichkeit eventuelle Krankenhistorie oder Unverträglichkeiten usw. zu erfahren und somit eine optimale Versorgung durchführen zu können. Weiterlesen: Im Notfall

Notruf

Unter der Notrufnummer 112 erreichen Sie die Feuerwehr und auch den Rettungsdienst. Sie benötigen für die gebührenfreie Nummer keine Vorwahl - sowohl aus dem Festnetz als auch über Mobilfunk. Bürger mit Sprach- oder Hörbehinderung können unter der Nummer 112 auch ein Notruf-Fax senden. Feuerwehr-Notrufe für den Landkreis Bad Kissingen werden Integrierten Leitstelle in Schweinfurt entgegen genommen. Wichtig ist dass Sie folgendes Meldeschema bei Ihrem Notruf beachten, damit die Hilfe schnell und effizient zum Einsatzort gelangt:

Weiterlesen: Notruf

Sirenensignale

Hier können Sie sich über die Bedeutung der einzelnen Sirenensignale informieren. Da die Sirenen nicht ausschließlich zur Alarmierung der Feuerwehren dienen, sondern auch zur Warnung der Bevölkerung bei besonderen Gefahrenlagen, sollte jeder Bürger über die unterschiedlichen Sirenensignale Kenntnis besitzen. Früher unterschieden sich die Sirenensignale zusätzlich noch im Friedens- und im Verteidigungsfall. Aufgrund der weltpolitischen Lage verloren die Schallzeichen für den Verteidigungsfall jedoch zwischenzeitlich die Bedeutung.

Weiterlesen: Sirenensignale

Warum Rauchmelder?

Jährlich sterben in Deutschland 600 Menschen bei Bränden, meistens in der eigenen Wohnung. Eine Rauchgasvergiftung ist dabei die häufigste Todesursache. In den Medien wird bei fast jedem Brand über Verletzte mit einer Rauchgasintoxikation (Rauchvergiftung) berichtet.

 

Dabei ist die Gefahr besonders Nachts sehr hoch. Denn bereits eine Lungenfüllung mit Brandrauch kann tödlich sein. Daher ist ein Rauchmelder die beste Lebensversicherung.

Weiterlesen: Warum Rauchmelder?
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Elfershausen. All Rights Reserved.